Naturpark Westensee - Urlaub in Mittelholstein zwischen Nordsee und Ostsee


Nortorf und die umliegenden Gemeinden.

Hier stehen Sie im Mittelpunkt

Nortorf und Gemeinden

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              Bild Klaus Graap, Nortorf


Hier stehen Sie im Mittelpunkt…so werden unsere Gäste auf großen Tafeln am Ortseingang begrüßt. Nicht nur ein Spruch, denn 2001 wurde durch das Landesvermessungsamt in Kiel bestätigt: Nortorf liegt am geografischen Mittelpunkt von Schleswig-Holstein. Und noch einmal liegt die Stadt im Mittelpunkt zweier reizvollen Landschaften und wird als Tor zu den Naturparken Westensee und Aukrug bezeichnet. In der mit etwa 6500 Einwohnern zählenden Stadt, mit verkehrsberuhigter Zone, findet ein reges Geschäfts- und Vereinsleben statt. Unten auf dieser Seite werden Ihnen auszugsweise einige Sehenswürdigkeiten und Freizeitmöglichkeiten aufgeführt. Natürlich sind das nicht alle. Zum Beispiel wären da noch der Tierpark Arche Warder - siehe unter Tierparke und das Herrenhaus Emkendorf - siehe unter Herrenhäuser. Was Nortorf sonst noch zu bieten hat, erfahren Sie in unserem Tourismusbüro im Rathaus.

In Nortorf und den umliegenden Gemeinden finden Sie gute Unterkunftsmöglichkeiten in Hotels, Gasthöfen, Pensionen oder in Ferienwohnungen/- häusern und in Privatzimmern. Viele davon sind nach den Qualitätskriterien des „Deutschen Tourismusverbandes“ geprüft und mit entsprechenden Sternen ausgezeichnet worden. Das „Online Buchungssystem" des örtlichen Tourismusvereins im Rathaus, bietet unseren Gästen rund um die Uhr die Möglichkeit, ihr Wunschquartier zu buchen. Info: Tel. 04392-89620





Alte Schoolkat in Langwedel

Kultur

Besondere Aufmerksamkeit verdient das kleine Nortorfer Museum am Jungfernstieg gegenüber dem Rathaus. Nortorf galt einst als Stadt der Schallplatte. 1948 begann hier die Berliner Firma "Telefunken Schallplatte GmbH" mit dem Pressen von Schallplatten. Im laufe der Jahre entstand hier eines der leistungsfähigsten Presswerke der Welt mit bis zu 1200 Mitarbeitern. Bis zur Einstellung der Produktion Ende der 80er Jahre des vorigen Jahrhunderts wurden in Nortorf etwa 850.000.000 Schallplatten gepresst.

Ein wesentlicher Teil im Museum befasst sich mit Tonträgern. Gezeigt werden Schellackplatten nahezu aller Art von etwa 1900 bis 1959. Mit den dazugehörigen Abspielgeräten können die Besucher in längst vergangene Klangwelten hineinhören. Aber auch die Ära der Vinylplatte wird gezeigt. Vom Grammophon über Tefifon bis zu Tonbandgeräten und Kassettenrekordern, können Hörproben entnommen werden.

Die Königlich Privilegierte Apotheke (Dr. Rudi Blitz) im oberen Geschoss zeigt nicht nur die Inneneinrichtung aus etwa 1890, sondern auch viele Arbeitsgeräte der Apotheker, mit denen diese Analysen durchführten. Das Museum bietet sich besonders für kleinere Gruppen bis zu 20 Personen an. Öffnungszeiten: Jeden Sonntag 14-17 Uhr (außer an Feiertagen) oder nach Absprache.Mehr Infos: Förerverein Museum Nortorf e.V., Jungfernstieg 6, 24589 Nortorf. Tel. 04392-4674, Mobil: 0170-8589427 

Sehenswert ist auch die 1746 errichtete "Alte Schoolkat" in Langwedel. Das Schul- und Heimatmuseum zeigt Schulbänke aus der Zeit um das Jahr1900. Öffnungszeiten: Juni-September immer sonntags von 14-18 Uhr oder nach Vereinbarung.  Infos: Tel. 04329-548  www. museum-sh.de   




Rundwanderwege im Nortorfer Stadtpark


Wandern - Reiten - Tennisspielen - Swin- und Fußballgolf


Wanderfreunde finden im Stadt- und Skulpturenpark Nortorfs mit angrenzendem Bellerbektal ein 9 km langes Wanderwegenetz, welches schöne Touren zum und um den Borgdorfer See ermöglichen. Eine weitere schöne Wanderung empfiehlt sich unter anderem durch das Schülper Großmoor. Sehr behilflich ist Ihnen hier eine Wanderkarte mit 20 fest eingezeichneten Wanderrundwegen, die Sie in unserem Tourismusbüro im Nortorfer Rathaus erwerben können.

Reitfreunde oder die, die es werden wollen, können beim  Reiterhof "Steenbeksmoor" in Blocksdorf das Reiten lernen. Angeboten wird das Reiten mit und ohne Vorkenntnisse, Unterricht einzeln oder zu zweit auf gut ausgebildeten Pferden oder auf dem eigenen Pferd. Weiter werden geführte Geländeritte in kleinen Gruppen oder einzeln angeboten.  Info: T. 04329-9138526 www.steenbeksmoor.de

Nortorf hat aber nicht nur einen wunderschönen Stadt- und Skulpturenpark, sondern auch eine sehr schöne Tennisanlage, eingebettet  inmitten des Parks. Tennisfreunde finden hier auf  fünf schön gelegenen, windgeschützten Plätzen, die auch von Urlaubern nach Anmeldung benutzt werden können, Gelegenheit, ihren Sport nachzugehen. Mehr Infos bei Gerd Kröger, Tel. 04392-2392

Natürlich fehlt auch nicht der neue Trendsport Swin- und Fußballgolf in Nortorf. Inmitten des Bellerbektals, in wunderschöner Naturlage, finden Sie diese herrliche Anlage, die für einzelne Personen, Familien und Gruppen optimalen Spaß auf einer gepflegten, 11 ha großen Anlage bietet. Infos unter:  www.moellhagen.de




Radfahren - Joggen - Nordic-Walking - Schwimmen - Ruderboote

Jeden Sonntag um 10.00 Uhr treffen sich seit über 15 Jahren begeisterte Jogger, Wanderer, Nordicwalker und Fahrradfreunde am Borgdorfer See, um ihrem Hobby in einer freien Interessengemeinschaft nachzugehen. Hierzu sind alle Bürger aus Stadt und Land, aber auch alle Gäste unserer Stadt herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos! Die Radfahrer unternehmen in den Monaten Mai bis September  auch Radtouren außerhalb Nortorfs einmal pro Monat. Info: Hans Sewe Tel. 04392-6442

Badefreudige finden in den umliegenden Gemeinden viele versteckt liegende Seen in herrlicher Naturlage mit schönen Badestellen. Diese finden Sie in Borgdorf-Seedorf, Langwedel, Warder und Groß Vollstedt. Letzterer auch mit einem Grillplatz, Schutzhütte und Torwand (ZDF-Sportstudio).  Zwei öffentliche Badeanstalten in Bokel und Timmaspe schließen den Kreis. Für Angler ist diese Vielfalt an Seen geradezu ein Paradies. Fordern Sie unsere Angelbroschüre an. Ruderboote können beim Campingplatz BUM am Borgdorfer See ausgeliehen werden. Tel. 04392-8440.

Aus zentraler Lage erreichen Sie Nord- und Ostsee mit dem Auto in 90 bzw. 45 Minuten, die Städte Neumünster in 15 Minuten, Rendsburg in 20 Minuten, Kiel in 25 Minuten und Hamburg in 70 Minuten.

.






Campingplätze im Nortorfer Land

Campingfreunden bietet die Stadt  zwei Campingplätze mit insgesamt 500 Stellplätzen an, wovon 120 Stellplätze für den Transitverkehr bereit stehen. In der Gemeinde Langwedel finden Sie zwei weitere schöne Campingplätze mit 80 Stellplätzen und einen Wohnmobilstellplatz mit 16 Plätzen. Mehr Informationen über alle Campingplätze finden Sie unter Campingplätze auf unserer Eingangsseite.

Herzlich willkommen in Nortorf und seinen Gemeinden