Naturpark Westensee - Urlaub in Mittelholstein zwischen Nordsee und Ostsee


Die "Eiserne Lady" in Rendsburg

Traumschiffe am Kanal erleben

Der Nord-Ostsee-Kanal ist mit jährlich ca. 38.000 Schiffspassagen die meistbefahrene, künstliche Wasserstraße der Welt.

Entfernung ab Westensee 19 km

Ein besonderes Erlebnis ist das "Traumschiff Gucken" am Nord-Ostsee-Kanal für alle Urlauber. Hunderte von "Sehleuten" lassen die großen Luxusliner hautnah an sich vorbeiziehen. Hier entstehen noch Träume in Erinnerung an einer bekannten Fernsehserie. Eine Liste mit den Terminen dieser Schiffe erhalten Sie in unserem Tourismusbüro ab April eines jeden Jahres.

Die Rendsburger Eisenbahnhochbrücke von 1913
"Eiserne Lady" nennen die Rendsburger stolz ihre 100- jährige Eisenbahnbrücke hoch über den Nord-Ostsee-Kanal schwebt. Übrigens: Schwindelfreie können nach Anmeldung die Hochbrücke wärend einer Führung besteigen. Die unter der Hochbrücke hängende Schwebefähre ist  im Zusammenhang mit der Hochbrücke und dem Kanal einmalig in der Welt. Sie befördert kostenlos Autos u. Fußgänger von der einen zur anderen Seite des Kanals. Direkt daneben die Schiffsbegrüßungsanlage. Hier werden alle vorbeifahrenden Schiffe ab einer bestimmten Größe mit der Nationalhymne ihres Landes begrüßt.

Aber auch außer den Nord-Ostsee-Kanal und der Eisenbahnhochbrücke hat Rendsburg viel zu bieten. Besonders ins Auge fällt hier der schneeweiße Bau des Stadttheaters. Es gilt als eines der schönsten Theater in unserem Bundesland. Wer nun als Ortsfremder gerne diesen Prachtbau besichtigen möchte aber nicht weiß wie er ihn finden soll, dem kann geholfen werden: Eine 3,2 km lange Blaue Linie, die direkt auf dem Boden gemalt ist, führt Touristen zu über 30 Sehenswürdigkeiten in Rendsburg. Der ideale Startpunkt ist der Altstädter Markt, der noch mit traditionellem Pflasterstein bestückt ist. Weitere Infos über Rendsburg gibt es unter www.rendsburg.de  


Start in Breiholz                                                                                                                                                                                                                                                                                         



Der E.ON Hanse Cup, das härteste Ruderren der Welt über eine Entfernung von 12,7 km, zieht jährlich das Publikum in Massen an. Vom Start in Breiholz bis ins Ziel applaudieren tausende Zuschauern an beiden Seiten des Kanals den Ruderern aus aller Welt und zeigen so Ihre Anerkennung und Respekt für diese außergewöhnliche Leistung. Eine Live-Übertragung des Rennens am Zieleinlauf unter der Hochbrücke  informiert die Zuschauer zu jeder Zeit über die Platzierungen der einzelnen Rudernationen. Rechts im Bild erwarten die Zuschauer am Kreishafen nach ca. 40 Minuten den Zieleinlauf der Nationen an der Hochbrücke.